„Liebe Teilnehmerin,

Früherkennung von Brustkrebs: Ihre Untersuchung im Rahmen des Mammographie-Screening-Programms während der Corona-Pandemie

Seit der Ausrufung des Pandemiefalls (COVID 19) durch das Bundesgesundheitsministerium gelten deutschlandweit Regelungen, die die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus behindern oder zumindest verlangsamen sollen. Die Auswirkungen dieser Maßnahmen sind längst für uns alle spürbar.

Insbesondere vor dem Hintergrund der besonderen Körpernähe bei der Durchführung von Mammographie-Untersuchungen haben die für das Mammographie-Screening verantwortlichen Institutionen abgewogen, ob die Durchführung dieser Früherkennungsuntersuchung mit dem Risiko einer Infektion für Sie und das Personal, welches die Untersuchungen durchführt, zu vereinbaren ist.

Nach sorgfältiger Abwägung wurde entschieden, bis zum 30. April 2020 keine neuen Einladungen zum Mammographie-Screening zu versenden. Die verpassten Untersuchungen werden umgehend nachgeholt, sobald sich die Lage wieder entspannt hat. Hierzu erhalten Sie eine neue Einladung.

Bereits fest vereinbarte Termine entfallen aufgrund der aktuellen Situation. Wir bitten hierfür um Verständnis.

Das Screeninzentrum Lübeck ist in dieser Zeit nicht telefonisch erreichbar. Sie können uns aber selbstverständlich eine Email schicken unter der Emailadresse: screening [at] radiologie-luebeck [dot] de

Was passiert als Nächstes?

Wir werden Ihnen in einigen Wochen einen neuen Untersuchungstermin anbieten. Dies gilt auch für diejenigen unter Ihnen, die in der Zwischenzeit 70 Jahre alt geworden sind. Sollten Sie in einigen Wochen keine neue Einladung erhalten haben, wenden Sie sich bitte direkt an Ihre einladende Stelle unter Telefon: 04551-898900

Danke für Ihr Verständnis!

Ihr Screening-Team“